• Schwartz Technische Kunststoffe
    Hagdornstr. 3
    46509 Xanten
    Deutschland
    Tel. +49 (0) 2801 76-0
    Fax. +49 (0) 2801 76-55
  • Schwartz GmbH
    Rolander Weg 11
    40629 Düsseldorf
    Deutschland
    Tel: +49 (0) 211 22962714
    Fax-Server: +49 (0) 2801 76-20
  • Schwartz Technické Plasty ČR s.r.o. Petrovická 312, 59231 Nové Město na Moravé, Tschechische Republik
    Phone: +420 566 618 205
    Fax: +420 566 618 206
  • Schwartz Plastics (Shanghai) Co.,Ltd. No.399, Xinge Road, Xinqiao town, Songjiang District, Shanghai 201612, P.R. China
    Phone: +86 21 5887 2225
    Phone2: +86 (0) 137 61880748
    Fax: +86 21 5887 2280
  • Schwartz Technical Plastics Inc.
    7038 Front River Road, Pittsburgh, PA 15225, USA
    Phone: +1 724-266-7045
    Fax: +1 412-202-9999
|

News Details


< Vorheriger Artikel
22.11.2018

Röchling übernimmt Schwartz GmbH Technische Kunststoffe

 

 

Aufnahme in internationale Gruppe bietet gute Perspektiven

 

Haren/Deutschland, 22. November 2018 – Die Röchling Engineering Plastics SE & Co. KG, Haren, übernimmt – vorbehaltlich der notwendigen kartellbehördlichen Genehmigungen – den Kunststoffverarbeiter Schwartz GmbH Technische Kunststoffe, Xanten/Deutschland.

 

Die Schwartz GmbH ist als internationale Unternehmensgruppe spezialisiert auf die Herstellung von Formteilen aus Polyamid-Guss und bietet insbesondere großvolumige und hochbelastbare Fertigteile aus technischen Kunststoffen für nahezu alle Industrien an. Beschäftigt werden derzeit über 240 Mitarbeiter an vier Standorten in Deutschland, Tschechien, China und den USA.

 

Röchling setzt mit der Akquisition seine Wachstumsstragie fort und stärkt durch neue Technologien wie der Herstellung von großformatigen Formgussteilen aus Polyamid-Guss insbesondere die Kompetenz für die Industrien Förder- und Hebetechnik, Öl & Gas, Intralogistik und Aufzugsbau. Die Zerspanungsgruppe im Röchling-Unternehmensbereich Industrial ist mit mehr als 20 eng vernetzten und global aufgestellten Standorten ein weltweit führender Zerspaner von thermo- und duroplastischen Kunststoffen. Die Unternehmen sind auf die Herstellung qualitativ hochwertiger Fertigteile und Komponenten für nahezu alle Bereiche der Investitionsgüterindustrie spezialisiert.

 

Franz Lübbers, der als Vorstand den Unternehmensbereich Industrial in der Röchling-Gruppe verantwortet, hebt hervor: „Mit der Akquisition stärken wir durch neue Technologien unsere Kompetenz und erwarten Synergien mit unseren weltweiten Standorten für die Herstellung zerspanter Fertigteile. Die Schwartz Gruppe ist in speziellen Industrien des Allgemeinem Maschinenbaus und insbesondere der Hebe- und Fördertechnik tätig. Neben der Produktion hoch belastbarer, großvolumiger sowie komplexer Formgussteile besteht bei Schwartz das anwendungsbezogene Know-how, um nach den speziellen technischen Anforderungen der Kunden zu liefern. Die komplementären Aktivitäten von Schwartz passen hervorragend zu Röchling. Als Teil von Röchling Industrial wird Schwartz zukünftig für seine Kunden ein noch leistungsfähigerer Partner sein. Sie werden vom Leistungsspektrum der Schwartz-Gruppe und dem Anwendungs- und Material-Know-how sowie den zusätzlichen Verarbeitungsmöglichkeiten der Röchling-Gruppe profitieren.”

 

Der geschäftsführende Gesellschafter der Schwartz GmbH Technische Kunststoffe, Dr. Stephan Peiffer zeigt sich überzeugt: „Wir freuen uns, dass die Schwartz GmbH ein Teil der Röchling-Gruppe wird, die große Erfahrung mit der Integration von Unternehmen hat. Für das Unternehmen und unsere Mitarbeiter eröffnet sich die Perspektive in einer international erfolgreichen Kunststoff-Gruppe weiter zu wachsen und neue Märkte zu erschließen, ohne unsere Eigenständigkeit und familiäre Unternehmensstruktur zu verlieren.“

 

Die Schwartz-Gruppe ist mit internationalen Produktions- und Vertriebsniederlassungen in Tschechien, China und den USA weltweit tätig, insbesondere als Anbieter von Seilscheiben, Umlenkrollen und Sondergussteilen aus PA6G, PA12G (PA=Polyamid). Die Anfertigung von großvolumigen Formguss-Bauteilen bis zu 3,5 Metern Durchmesser und 2 t Gewicht ist dabei ein Schwerpunkt der Produktion.

 

Röchling kann Frästeile mit bis zu 14.000 mm Länge, Durchmessern von bis zu 4.000 mm und 5 Tonnen Gewicht oder Großdrehteile mit 2.000 mm Durchmesser anbieten. Aber auch die Mikrozerspanung von Kleinstbauteilen mit nur 0,5 mm Durchmesser gehört zum Programm. Im Bereich Gusspolyamid bietet Röchling formoptimierte und formvollendete Formgussteile aus SUSTAMID 6G für zahlreiche Industrien an.

 

Die Schwartz GmbH wird zukünftig von Thomas Schlag, Ralf van Holt, sowie Heinz Dirksen als Vorsitzenden der Geschäftsleitung geführt. Dirksen ist auch als Director Sales und Marketing zusammen mit Dietmar Telgenkämper, Business Unit Director Production and Engineering, für die weltweiten Zerspanungsaktivitäten bei Röchling Industrial verantwortlich. Der geschäftsführende Gesellschafter Dr. Stephan Peiffer, der die Schwartz Gruppe seit 2001 leitet, scheidet mit der Übernahme aus dem Unternehmen aus.

 
 

 

Röchling stärkt mit der Übernahme der Schwartz GmbH insbesondere die Kompetenz für großformatige Formgussteile.

Profil Röchling-Gruppe

 

Zur Röchling-Gruppe, die ihren Firmensitz in Mannheim hat, gehören eine Vielzahl von Standorten in zahlreichen Ländern der Welt. Mit mehreren Tausend Mitarbeitern produzieren wir dort, wo unsere Kunden und Märkte sind. Unsere drei Unternehmensbereiche Industrial, Automotive und Medical erwirtschaften auf dem europäischen, dem amerikanischen und dem asiatischen Kontinent einen milliardenfachen Jahresumsatz.

 

Der Unternehmensbereich Industrial bedient nahezu alle Sektoren der Industrie mit anwendungsbezogenen optimalen Werkstoffen. Dafür verfügt Röchling über das wohl umfangreichste Produktportfolio thermo- und duroplastischer Kunststoffe weltweit. Hergestellt werden Halbzeuge wie Platten, Rund-, Hohl- und Flachstäbe, Formgussteile sowie Profile und spanabhebend bearbeitete und konfektionierte Präzisionskomponenten.

 

Der Unternehmensbereich Automotive steht für Komponenten und Systemlösungen auf den Gebieten Aerodynamik, Antrieb und Neue Mobilität. In der Entwicklung nah am Kunden und global präsent, liegt unser Fokus auf den aktuellen Herausforderungen der Automobilindustrie: Reduzierung der Umweltbelastung und Verbesserung des Kundenerlebnisses.

 

Der Unternehmensbereich Medical bietet seinen Kunden eine breite Palette von kundenindividuellen Produkten – aber auch Standards – aus Kunststoff für die Bereiche Pharmazie, Diagnostik, Surgery und Life Science sowie Kardiologie, Fluidmanagement und Ophthalmologie. Die hochwertigen Produkte werden in innovativen Verabreichungs- und Primärverpackungssystemen, chirurgischen Instrumenten und Diagnose-Einwegartikeln verwendet.

 

www.roechling.com

 

Röchling Engineering Plastics SE & Co. KG
Röchlingstr. 1
49733 Haren/Germany
Tel. +49 5934 701-0

Fax +49 5934 701-299

info(at)roechling-plastics.com

www.roechling.com

 

Geschäftsführung
Franz Lübbers (Vorsitzender)
Dr. Joachim Brunswicker

 

Für eventuelle Fragen wenden Sie sich bitte an:


Hartwig Bleker
General Manager Marketing/Corporate Communication

Röchling Engineering Plastics SE & Co. KG, Haren
Tel. +49 5934 701-322
hartwig.bleker(at)roechling-plastics.com


  • Artikel 'Unsere Marktführer'

    Die Süddeutsche Zeitung stellt in ihrer Serie "Unsere Marktführer" mittelständische deutsche Unternehmen vor, die in ihrem Geschäftsfeld zu den weltweit führenden Anbietern gehören. Lesen Sie hier, wie Schwartz an...[mehr]

  • Champions im Mittelstand

    Die Schwartz GmbH Technische Kunststoffe wurde im Rahmen einer vom Handelsblatt publizierten Studie als einziges Unternehmen aus der Kunststoff-Branche in den Kreis der Top 100 Hidden World Champions selektiert. Die Studie war...[mehr]

  • VDI-Nachrichten zur Handelsblatt-Studie

    Lesen Sie hier den Artikel "Wachstums-Champions im Mittelstand", erschienen in den VDI-Nachrichten, als ergänzende Information zum Handelsblatt-Artikel "Champions aus dem Mittelstand".Quelle:...[mehr]

  • Schwartz has been selected...

    Die Schwartz-Gruppe wurde 2013 im Rahmen einer groß angelegten europäischen Studie der IESE- Business School unter die Top 500 europäischen Unternehmen mit dem nachhaltig stärksten Wachstum gewählt. [mehr]

  • Schwartz im Lexikon der Weltmarktführer

    Die Schwartz GmbH gehört zu den weltweit größten Herstellern von kundenindividuellen Komponenten für den Maschinenbau aus technischen Kunststoffen. Ihre Spezialität sind sowohl hoch belastbare, große oder komplexe Teile aus den...[mehr]

Wußten Sie schon!
  • In den Aufzügen des Reichstags sind Umlenkrollen aus OPTAMID im Einsatz.
  • Beim Einsatz in Schwerlast-Kranen heben die Kunststoffseilrollen von Schwartz bis zu 1500 t.
  • Qualität ist kein Zufall, sie ist immer Ergebnis angestrengten Denkens.
  • Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein.
  • Mit der Gießtechnologie von Schwartz
    können Sonderteilformen von bis zu 3,0 m Durchmesser und 2 t Gewicht hergestellt werden. 
  • Für den Tower 42 in London, liefert Schwartz die größte Kunststoff-Umlenkrolle der Welt.
  • Erfolg ist der Sieg der Einfälle über die Zufälle.
  • Kunststoff wiegt nur 1/7 soviel wie Stahl und sorgt daher im Einsatz für deutliche Gewichts- und Kostenersparnisse.
  • Unser Beraterteam entwickelt mit Ihnen den Werkstoff, der optimal auf Ihre Anwendung zugeschnitten ist.
Aktuelles: